Im Mitgliederbereich tut sich einiges...

 

- Jubiläuen

- freudige Nachrichten, Erfolge, Neuzugänge

- aber auch traurige Nachrichten (Nachruf unter HOME)

 

Der Vorstand unseres Vereins hat die Entscheidung getroffen, dass für das Jahr 2021 KEIN Mitgliedsbeitrag eingezogen wird.

Begründung: Die starken Einschränkungen in Zeiten der Pandemie verhinderte auch die Nutzung

der Halle bzw. Ausübung unseres Sports. 

Hans-Dieter Schäfer

"Dedde" - ein "Großer" ging für immer...

 

Heute, am 20.Mai 2021, erreichte uns die bestürzende Nachricht, dass Dedde verstorben sei. Zwar war bekannt, dass er in vielerlei Hinsicht gehandicapt war, aber man hatte doch mit seinem spielerischen Einsatz auch in der kommenden Spielrunde gerechnet. Es sollte nicht sein.

 

Als 14Jähriger hatte er im damaligen Verein TTC Dillenburg mit dem Tischtennis begonnen. Schnell zeigte sich, dass er ein "besonderes Händchen" für diese Sportart hatte. Er konnte die Schwachstellen seines Gegners schnell erkennen, und hatte die Strategie bereit, um als Sieger den Tisch zu verlassen. Vereine in Herbornseelbach, Nähe Hamburg, Offenbach waren seine anschliessenden Stationen, wo er sich anschloß, aber auch beruflich tätig war. Doch kam er auch wieder zurück in den Lahn-Dill-Kreis.             Am 01.Juli 2007 schloss er sich wieder der DJK SG 58 Dillenburg an. In den letzten Jahren seines Lebens schwer erkrankt, entwickelte er sich trotz seiner körperlichen Einschränkungen zu einem Stammspieler.

In der kommenden Runde war sein Einsatz als Stammspieler in der 2.Mannschaft eingeplant.

 

In seinem Verlust um seine Tochter, die 2020 einen tragischen Tod erlitt, suchte und fand er doch immer wieder Trost in Gesprächen mit seinen Sportskameraden. Sein Verein war ihm mehr als nur die reine Ausübung seines geliebten Sports. Mit Niederlagen konnte er umgehen, aber nicht mit dem tragischen Ende seiner Tochter.

 

Klein von Gestalt, war er doch ein Großer in seinem geliebten Sport.

 

Uns bleibt nun eine ehrendes Erinnern an ihn.

 

Der Vorstand und seine Sportskollegen

"Hoffentlich ist Corona bald vorbei!"

 

Franz-Josef Monhoff, genannt "Jupp", freut sich auf den Wiedereinstieg in den aktiven Tischtennis-Sport. Der 78-Jährige sehnt die Zeit herbei, wann er wieder seinen Gegnern (sportlich) am Tisch das Leben schwer machen kann.

Seit 1972 geht er bei der DJK SG 58 Dillenburg diesem Sport nach, in verschiedenen Funktionen, weit über den heimischen Raum hinaus bekannt, spielte als junger Spieler in der Gruppenliga, Ersatz in der Landesliga, in jüngster Vergangenheit schliesslich in der 1.Kreisklasse.

Vor allem der Nachwuchs lag ihm am Herzen. Er war Jugendwart, trainierte die Jugend, mit der er oft lange Wege zurücklegte, um zu den Spielorten zu fahren. Im Bereich der DJK war das auch schon einmal Berlin, um an Turnieren teilzunehmen. Daran kann sich auch der Ausnahmespieler Uwe Rossmann erinnern.

Mitarbeiten im Verein, das war "sein Ding", ob als Mannschaftsführer, im Vorstand oder bei der Planung und Durchführung des DJK-Dreikampfs(Tischtennis-Kegeln-Skat). Schöne Erinnerungen bestehen auch an manche Geselligkeiten im Tal Tempe - Jupp ist "Gemeinschaft" wichtig. Derjenige, der Jupp darauf anspricht, sollte sich auf ein längeres Gespräch einstellen. Viele, viele Erinnerungen kommen bei Jupp hoch.

Möge uns Jupp noch lange erhalten bleiben.

Bleib gesund, Jupp.

Mohamed Sayed-Issa zeigt Mut im Lockdown

Eröffnung von Caramello in Wetzlar

 

Unser Sportskollege Mohamed Sayed-Issa eröffnete am 15.12.2020,

mitten in Wetzlar, Karl-Kellner-Ring 38, ein Spezialitäten Lebensmittel-geschäft.

Im Angebot sind arabischer, syrischer Kaffee, Trockenfrüchte, verschiedene Nüsse, gute Schokolade, syrische Köstlichkeiten im Geschenkkarton und mehr.

In einem schönen, geschmackvoll eingerichteten Geschäft bietet Familie Sayed-Issa manches, was

das Herz begehrt. Klar, dass auch zwei Sportskollegen am Eröffnungstag vorbeischauten, Mohamad Alhamoud und Walter Knaus. Mohamad kam extra aus Fulda angereist, um seinem Freund Mohamed

alles Gute zu wünschen. Das wünschte auch Walter Knaus im Namen seines Vereins, DJK SG 58 Dillenburg.

Viel Erfolg, Mohamed.

 

Das Herz eines Sportlers schlägt nicht mehr

Hans Ambros

 

Heute wurde bekannt, dass Hans Ambros am Abend des 1.März 2020 verstarb. Und sofort kommen die Erinnerungen an einen großen Sportler im Lahn-Dill-Kreis hoch. Ein großartiger Fußballspieler des FC 80 Herborn in seinen jungen Jahren. Neben Fußball spielte er auch Handball und Tischtennis. Als der Sport mit dem größeren Ball von ihm aufgrund des Älterwerdens nicht mehr ausgeübt werden konnte, spielte er fortan Tischtennis beim TV Sinn. Auch hier galt er als gefährlicher Gegner, nunmehr in der Tischtenniswelt. Am 01.Februar 2007 wechselte er zur DJK SG 58 Dillenburg, wo er unter anderem mit dem am 17.Juni 2018 verstorbenen Helmut Spies zusammen spielte   - ein gefürchtetes Doppelpaar.

Krankheitsbedingt musste er in den letzten Jahren von seinem geliebten Sport Abstand nehmen.

Am 19.September 2020 wäre er 73 Jahre geworden, aber das war ihm nicht mehr vergönnt.

 

Wir wünschen seinen Angehörigen viel Kraft und Trost

und behalten Hans in guter, ehrenvoller Erinnerung.

 

Vorstand der DJK SG 58 Dillenburb

Einer ging, ein anderer kam....

Rückkehr von Sascha Emde zur SG

Verstärkung zur rechten Zeit, können die SGler sagen. Nachdem Peter Nowak den Verein zum Ende der Vorrunde 2019/2020 verließ, kam ein Neuer, der ohne Probleme die Lücke in der 1.Mannschaft schließen wird        - Sascha Emde ist ein Spieler mit Bezirksoberliga-Erfahrung. Aber ein neuer Spieler ist er ja nicht unbedingt, denn er spielte bereits in früheren Jahren für die DJK SG 58 Dillenburg. Er ist ein "Rückkehrer"! Allgemein herrscht die Überzeugung, Sascha wird sich problemlos in die Mannschaft einfügen, sowohl von der Spielstärke als auch von seinem persönlichen Wesen. 

Herzlich willkommen, Sascha.

Rückkehr zu den Wurzeln...

Francis Gintner wieder aktiv bei der DJK SG 58

Bereits in den 60ger Jahren spielte Francis als A-Schüler bei der SG. ...und nicht schlecht, sonder sehr erfolgreich. Doch mit der Ausbildung bei der Polizei kam es zu einem Vereinswechsel. Die "Vereinsstationen" waren in Schwalbach, Burgholzhausen,Hochstatt und Offenbach. Sein spielerisches Können machten ihn zu einem Bezirksklassenspieler. Zu Tischtennis kam Tennis. Mit dem Eintritt in den Ruhestand kam es wieder zu einem Wohnortswechsel in den näheren Bereich, was uns als Verein wieder eine willkommene Verstärkung brachte.

Herzlich willkommen, Francis!

Die SG freut sich auf einen weiteren Neuzugang:

Philip Schwendrau verstärkt unsere 4.Mannschaft

Der 33 Jährige hat mit 12 Jahren Spaß am Tischtennis gefunden, und hat bereits aufgrund von Wohnortswechsel mehere Vereine in seinem Leben kennengelernt: FT Niederzwehren(Kassel), Tus Dotzheim(Wiesbaden) und schliesslich TTF Oranien Frohnhausen. Erfolgreich als Stammspieler in der Kreisliga, spielte er auch schon `mal Ersatz auf Bezirksebene. Neben Tischtennis spielt er noch Squash. Einige Jahre setzte er mit dem Tischtennisspielen aus, möchte aber nun erneut am Tisch angreifen. Wir freuen uns. Sicherlich wird er schnell in eine höher spielende Mannschaft aufrücken.

Herzlich willkommen. 

Wir freuen uns über einen Neuzugang!

 

Jörgen Linker spielte 30 Jahre lang Tischtennis im Vogelsberg, unter  anderem in der Bezirksoberliga, beim SC Ermenrod (heute TTG Kirtorf-Ermenrod), der TSG Merlau (heute TTC Mücke) sowie bei seinem Heimat-

verein TTG Schadenbach.

Als Trainer betreute er mehrere Jahre den Nachwuchs im Kreisleistungs-

zentrum.

Nach fast neun Jahren TT-Pause hat er nun wieder seinen Schläger ausge-

packt und sich - weil er auch in Dillenburg arbeitet - der DJK SG 58 Dillenburg angeschlossen.

Herzlich willkommen, Jörgen!

Ein Neuzugang aus Syrien verstärkt die SG:

Muhammed Sayed-Issa.

Nachdem auch seine drei Kinder bereits Mitglieder bei der DJK SG 58 Dillenburg sind, wechselte auch Mohammed von TTF Oranien Frohnhausen zu uns. Mit seinem freundlichen, ruhigen Auftreten fand er

schnell Freunde im neuen  Verein. 

Wir freuen uns, denn Mohammed ist auch eine willkommene Verstärkung!

 

Herzlich willkommen, Muhammed!

Wir haben ein neues Vereinsmitglied aus der Hauptstadt  von Syrien.

Mohamad Alhamoud aus Damaskus.

Der 31 Jähriger ist seit einem Jahr in Deutschland, und derzeit intensiv mit dem Erlernen der deutschen Sprache beschäftigt. Studiert hat er in seiner Heimatstadt Tiermedizin. In seinem Beruf hat er fünf Jahre bereits gearbeitet. 

Er beherrscht die neue Sprache sehr gut, sodass eine Unterhaltung problemlos möglich ist. Sein freundliches, offenes Wesen hat ihn schnell in die Tischtennisgemeinschaft der SGler geführt.

Herzlich willkommen! 

 

Leider Vergangeheit.

Beruflich bedingt hat uns Mohamad leider wieder verlassen. Er hat uns mit seinem netten Wesen, seiner freundlichen Bereitschschaft, sich im Verein einzubringen. eine große Freude bereitet. Er war eine große Bereicherung im sportlichen Alltag der SG.

Für seinen weiteren Lebensweg wünschen wir ihm alles Gute, und beglückwünschen den Verein, in dem er wieder seinem geliebten Sport nachgeht. 

 

Umso mehr freuen wir uns, dass der Kontakt zu Mohamad nicht abreißt, und wir mit ihm auf dem Dillenburger Weihnahtsmarkt anstoßen konnten.

Immer wieder gerne gesehen, Mohamad!

Unsere Nr. 1 traut sich...

 

Silvia und Joachim Spies sind zwar bereits längere Zeit gemeinsam unterwegs, aber am 02.November 2018 gingen sie nun zum Standesamt im Rathaus Dillenburg.

"JA" sagten sie beide zueinander.

Wir wünschen ihnen alles Gute, noch viele schöne  Jahre auf dem gemeinsamen Lebensweg.

 

Die Sportskameraden vom DJK SG 58 Dillenburg

Wir gratulieren unserem langjährigen Vorsitzenden a.D.

Leopold Springer

zu seinem 80.sten Geburtstag, den er am 03.08.2017 begehen konnte.

Über viele Jahre leitete er unseren Verein, und war

maßgeblich an dem Erfolg des Vereins beteiligt.

Wir wünschen ihm alles Gute, noch viele schöne Jahre,

vor allem Gesundheit.

Winfried "Wini" Häufler  ist bereits seit 16.06.1966 Mitglied bei der DJK SG 58 Dillenburg, d.h. seit 50 Jahren ist er unserem Verein treu. Dafür verdient er Dank und Anerkennung.

Herzlichen Dank, und weiterhin Keule hoch.

 

 

Einem weiteren Urgestein wurde anlässlich der  Mitgliederversammlung 2016 Dank und Anerkennung ausgesprochen:

Erhard Schaal ist seit 01.01.1961 Mitglied bei der       DJK SG 58 Dillenburg. 55 Jahre! In ihm wohnt noch der Geist der Gründungsväter: Der Umgang untereinander sollte geprägt sein von einem guten Miteinander, Spaß am Sport und der Verantwortung dem anderen gegenüber.

 

 

Auch Rolf Schäfer gehört seit dem 01.01.1961 der DJK SG 58 Dillenburg an. 2016 waren dies ebenfalls 55 Jahren, in dem er in unterschiedlichen Spielklassen für seinen Verein mit Erfolg an den Tisch ging, seinen Gegnern, mit seinem unver-wechselbaren Stil, das Fürchten lehrte. Ein "Hans-Dampf" in vielen Bereichen, in denen er sich engagiert, auf regionaler und Landesebene, z.B. beim HTTV. Anerkannt als kompetenter Berichterstatter allwöchentlich in der Tageszeitung.

 

Auf der Jahreshauptversammlung am 21.Juni 2017 wurden zwei DJK-ler für 40-jährige Mitgliedschaft geehrt:

Günter Domes und Manfred Lehnert.

Vorsitzender Mario Milic überreichte eine Urkunde, und dankte für die gezeigte Treue gegenüber der  DJK SG 58 Dillenburg.

 

 

 

 

v.l. Mario Milic, Günter Domes

Hier finden Sie uns

DJK SG 58 Dillenburg
Schulturnhalle                            der Johann-von-Nassau-Schule

Hofgartenstraße
35683 Dillenburg

Kontakt

Schreiben Sie eine Mail

gut-sport@djk-sg-58-dillenburg.de

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.