Die Spielrunde 2016/2017 ist zu Ende.  

 

Erfreulich, keine Mannschaft musste absteigen. Die drei ersten Mannschaften erreichten einen guten 5.Platz, eine bessere Plazierung wäre möglich gewesen. Die 4.Mannschaft erreichte den vorletzten Platz, vermied somit den Abstieg. Bedauerlicherweise verlassen die Nr. 1 der ersten und der zweiten Mannschaft den Verein bzw. wechseln zu einem anderen. Sowohl Tim als auch Corinna Hopp zählten zu den stärksten Spieler ihrer Klasse. Corinna bleibt dem Verein als Trainerin für den Nachwuchsbereich aber erhalten.

Leider verlässt auch Michael Fritz den Verein. Ein Verlust vor allem für die 1.Mannschaft.

 

Vielen Dank für den Einsatz in unserem Verein!

 

 

In der Bezirksliga Gruppe Nord 2 erreichte die 1.Mannschaft einen ungefährdeten 5.Platz, und hatte somit mit einem Abstieg nichts zu tun. Lupenrein das Ergebnis von Tim Hopp, der in sechs Begegnungen sechsmal als Sieger in der Rückrunde den Tisch verliess, gesamt 24:2. Aber auch Joachim Spies erreichte ein positives Ergebnis (12:6), gesamt 19:21. Positiv spielten auch Michael Fritz (6:5), gesamt 9:12 und unser Oldie Helmut Spies(9:6), gesamt 18:14. Positiv in der gesamten Runde  war auch Jens Markwart > 20:18. Tim Hopp wird aufgrund seiner Spielstärke dem Verein in der kommenden Runde fehlen. Weitere Abgänge, die schmerzen: Michael Fritz( zu SG 66 Hohenroth) und Jens Markwart   (zu TTF Oranien Frohnhausen). Für die kommende Spielrunde 2017/2018 erfolgt ein freiwilliger Rückzug in die Bezirksklasse.

 

  

 

Knapp den 3.Platz verfehlte die 2.Mannschaft. Am Ende kam nur der bereits erwähnte 5.Platz, in der Kreisliga Nord, heraus. Für die kommende Runde fehlt auch hier die Nr. 1, Corinna Hopp. Mit ihrem Mann wechselt sie zum TTC 1958 Herbornseelbach, wo sie sicherlich in einer höheren Klasse eingesetzt wird. In der zu Ende gegangenen Runde erreichte sie ein positives Ergebnis: 27:11. Positv das Ergebnis auch von Ute Reitemeier (17:12), Mustafa Sen (15:12) und Alen Abazi (15:11). Da auch Rolf Schäfer nicht mehr der 2.Mannschaft zur Verfügung steht (Wechsel zu TTF Oranien Frohnhausen), zwei Spieler in die 1.Mannschaft wechseln, erfolgt ebenfalls ein freiwilliger Rückzug in die 1.Kreisklasse Nord.                                         

 

 

In der 1.Kreisklasse Nord erreichte die 3.Mannschaft den 5.Platz, mit zwei Punkte Rückstand auf den 4.Platz. 

Positiv das Ergebnis in der Rückrunde für die Nr. 1, Wini Häufler(19:12), gesamt 37:27, Kirstin Gerhardt(18:4), gesamt 37:18, aber auch für Edwin Abazi mit 13:13, gesamt 26:26. Hier war auch der "Oldie" Franz-Josef Monhoff noch positiv   > 27:2

 

 

 

 

 

 

 

 

Spannend ging es bei der 4.Mannschaft in der 2.Kreisklasse Nord in der Rückrunde zu. Es fehlte verletzt, mit einer Ausnahme, die Nr. 1, Karl Reitemeier. Sein Ergebnis aus der gesamten Runde zeigt seine Bedeutung für die 4.Mannschaft: 20:6.  Am Ende war es der vorletzte Platz, der damit noch vor dem Abstieg rettete. Für die kommende Runde wird die 4.Mannschaft, aufgrund der vielen Abgänge,

in der 3.Kreisklasse freiwillig zurück gehen. Eine gute Plazierung wird angestrebt.

 

                                                                                                                                             

 

 

 

 

Sehr positiv entwickelt sich der Nachwuchsbereich des Vereins. Auf Kreisebene gehörten die beiden Bambini-Mannschaften zu den stärksten (2. und 4.Platz), wobei Özgür Karsli mit 29:3 stärkster Spieler war. Danny Hanselmann kam mit 14:2 auf den 4.Platz.

Mittlerweile kommen 14 - 18 Kinder in das von Corinna Hopp geleitete Training.

Hier finden Sie uns

DJK SG 58 Dillenburg
Schulturnhalle                               der Johann-von-Nassau-Schule

Hofgartenstraße
35683 Dillenburg

Kontakt

Schreiben Sie eine Mail

gut-sport@djk-sg-58-dillenburg.de

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.